Reiseziele

Nessebar

Diese bulgarische Stadt an der Schwarzmeerküste hat eine der höchsten Kirchenkonzentrationen der Welt. Die wunderschöne Altstadt gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Die Stadt der Kirchen

Mit ihrer mehr als 3000 Jahre alten Geschichte bewahrt diese schöne Stadt noch immer viele Überreste einer glanzvollen Vergangenheit, von denen ein Teil in ihrem hervorragenden Archäologischen Museum zu sehen ist. In Nessebar gibt es mehr als 80 Kirchen, von denen die berühmteste die Kirche des Heiligen Stephan ist. Wenn Sie einen Besuch in Bulgarien planen, empfehlen wir Ihnen, nach Nessebar zu kommen und die herrlichen Fresken zu entdecken, die die Säulen und Wände der Kirche vollständig bedecken. Ein weiteres schönes Erlebnis in Nessebar ist es, in der Morgendämmerung aufzuwachen und zu sehen, wie die Morgensonne die Dächer der Kirchen der Stadt beleuchtet, bevor man zum Hafen hinuntergeht, um den Fischern beim Entladen ihres Fangs zuzusehen. Unternehmen Sie auch einen Spaziergang entlang der alten Stadtmauer und genießen Sie die ungewöhnliche Architektur der gepflasterten Straßen.

Währung
Die offizielle Währung ist der Lew. Wir empfehlen Ihnen, Bargeld mitzunehmen. Kreditkarten werden nicht immer akzeptiert.
Sprache
Die Amtssprache ist Bulgarisch. Die Verwendung von Englisch ist nicht sehr verbreitet.
Internet
Die Internetverbindung in Hotels ist gut. Manche Bars und Restaurants bieten Ihren Gästen auch gratis WLAN an.
Wetter
Die Sommer sind heiß, sonnig und sehr feucht. Die Temperatur schwankt das ganze Jahr über zwischen 0 ⁰C und 28 ⁰C.

Unsere Hotels in Nessebar

Karte anzeigen
Alle Marken

Entdecken Sie unsere Marken

Laden Sie die Meliá-APP für iOS und Android herunter für ein besseres mobiles Erlebnis