2 Hotels in Camagüey
ab 105.00 USD


Die Stadt der Tonkrüge

Camagüey

Die Stadt von Camagüey, auf den riesigen südöstlichen Ebenen Kubas, überrascht mit einer labyrinthischen und unregelmäßigen Stadtanlage, ganz anders als der Rest der Kolonialstädte Lateinamerikas. Dank des Charmes ihrer Altstadt, mit Gassen, kleinen gepflasterten Plätzen und bunten Fassaden wurde die Stadt 2008 zum Weltkulturerbe erklärt.

Camagüey befindet sich in der homonymen Provinz, zwischen Ciego de Ávila und Las Tunas, 7 km vom internationalen Flughafen Ignacio Agramonte, 100 km nördlich vom Strand Santa Lucía und 80 km südlich vom Santa Cruz del Sur entfernt. Nach La Habana und Santiago de Cuba ist sie die drittgrößte Stadt der Insel und ein Durchgangsort für diejenigen, die quer durch die Insel reisen.

Ihr historisches Zentrum ist ein Netz enger Gassen, die in reizende Plätze munden, wo sich schöne Ecken verstecken: Der Park Ignacio Agramonte, der Platz de los Trabajadores oder der Platz del Carmen, wo Las Chismosas (die Klatschmäuler), Skulpturen der Künstlerin Martha Jiménez, Sie einladen, Platz zu nehmen und die Plauderecke zu teilen. Durch die Stadt, die früher als Santa María del Puerto del Príncipe bekannt war, sind Barockkirchen und Tempel mit vergoldeten Altären verstreut, was Sie zur Stadt mit der größten Anzahl an christlichen Tempeln des Landes macht. Die Kathedrale Nuestra Señora de la Candelaria und die Kirche La Soledad sind einige davon. Besonders spektakulär ist die Kirche La Merced im kolonialischen Stil. Entdecken Sie die charakteristischen tinajones (Tonkrüge), große Tongefäße, die in Trockenzeiten Wasser sammelten und die heute viele Straßen verzieren.

Die zwei größten Archipele der Insel, Sabana-Camagüey im Norden und Jardines de la Reina im Süden, verwahren die Provinz von Camagüey. Dort befinden sich die größte Zahl an Felseninseln und Inselchen von ganzen Kuba und ein riesiger Naturschatz, wie eins der größten Rosaflamingo-Reservate. Gleich an der nördlichen Küste, 100 km von unserem Ziel entfernt, erstreckt sich über 21 km der Strand Playa de Santa Lucía mit warmem türkisblauem Wasser und goldenem Sand. Die ideale Umgebung für Wassersportarten wie Angeln, Segeln und Tauchen, mit mehreren Tauchplätzen und ganz in der Nähe eines riesigen Korallenriffs, wo Sie jede Art von unterseeischen Tieren und Schiffswracks erwarten. Am westlichen Ende genießen Sie vom Strand Los Cocos aus spektakuläre Blicke auf das Lichthaus Colón auf dem Inselchen Sabinal, das auch die paradiesischen Strände Bonita und Los Pinos auf der anderen Seite der Meerenge de la Boca verbergt.

Meliá verfügt über 2 Hotels in Camagüey: Das Gran Hotel managed by Meliá Hotels International und das Camagüey Colón managed by Meliá Hotels International.

Diese Meliá-Hotels in Camagüey befinden sich im Stadtzentrum und bieten alle Dienstleistungen und Einrichtungen, die Sie für einen unvergesslichen Aufenthalt in der Stadt der Tonkrüge (Tinajones) benötigen. Des Weiteren bieten sie alle Annehmlichkeiten für Urlaubsreisen, Veranstaltungen und Tagungen. Wählen Sie Camagüey als Reiseziel für Ihren Familienurlaub, für eine Reise mit Freunden, einen romantischen Urlaub zu zweit oder für Geschäftsreisen.

Reservieren Sie jetzt Ihr Hotel in Camagüey mit Meliá.

UNSEREN NEWSLETTER ABONNIEREN

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie unsere Sonderangebote und Ermäßigungen direkt in Ihrem Posteingang