TRYP Bilbao Arenal Hotel *** -   Bilbao

  • Reservierungen
    • Deutschland 01802 12 17 23
    • Grossbritannien 0808 234 1953
    • Frankreich 0800 919 130
    • Italien 800 788 333
    • Portugal 800 83 40 38
    • Holland 0800 022 8608
    • andere länder
    • Deutschland 0800 808 8300
    • Grossbritannien 0800 021 1649
    • Frankreich 0800 919 130
    • Italien 800 089 854
    • Portugal 1 800 502 220
    • Holland 0800 022 8608
    • andere länder

Lageplan

C/ Los Fueros, 2
Bilbao 48005
Spanien

Tel: (34) 944 153100Fax: (34) 944 156395

tryp.arenal@melia.com

KOORDINATEN:

N +43º 15' 34.52" / W -2º 55' 24.20"

Hotels in der Nähe Mallorca

Alle Hotels anzeigen in Bilbao
HomeHotels in SpanienHotels in BilbaoTRYP Bilbao Arenal Hotel ***

Kunst und Architektur - Hotel TRYP Bilbao Arenal

KUNST UND STADTARCHITEKTUR

Mein Name ist Borja und ich bin Fachmann für Kunst und urbane Architektur im Hotel TRYP Bilbao Arenal. Hier stelle ich Ihnen eine meiner Lieblingsstrecken durch Bilbao vor: Während des Rundgangs kann man immer wieder das harmonische Nebeneinander von Moderne und Klassik bewundern, das bis heute sogar die Einwohner der Stadt überrascht. Bilbao hat damals mit dem Wandel von einer grauen, verschmutzten Industriestadt zu einem charmanten und für seine innovative urbane Entwicklung weltweit bekanntem Reiseziel ein Zeichen gesetzt.

ALTSTADT

Das Hotel TRYP Arenal liegt in El Arenal, der natürlichen Verbindung von Altstadt und ehemaliger Vorstadt am linken Flussufer. Auf den verschiedenen Plazas und Parkanlagen werden viele kulturelle Veranstaltungen angeboten. Hier stehen auch das Teatro Arriaga (das im alfonisinischen Stil erbaut wurde), die Kirche San Nicolás (Barock) oder der Kiosco de Música (modernistische Architektur). In der Altstadt befinden sich auch die berühmten Siete Calles (sieben Straßen), die der historischen Altstadt entsprechen, die Plaza Nueva (Neoklassik), das Museum für Archäologie oder die Kathedrale (Gotik).

ABANDOIBARRA

Hinter dem Teatro Arriaga steigen wir in die Straßenbahn und fahren bis zur Haltestelle Guggenheim. Entlang des Weges befindet sich auf der Plaza Circular, dem Ausgangspunkt der Gran Via, die Statue von Don Diego Lopez de Haro, dem Stadtgründer. Etwas weiter erheben sich die Torres Isozaki (Isozaki) und die Puente Zubizuri (Calatrava). Abandoibarra war einst das Industrieviertel der Stadt, das sich in einem desolaten Zustand befand. Hier standen einst die Werft Euskalduna, verschiedene Werkstätten und die RENFE-Lager mit Hunderten von Containern, die auf ihre Auslieferung an den Hafen von Bilbao warteten. Das gesamte Viertel wurde von Grund auf renoviert und gehört heute zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten. Bei einem Spaziergang am Fluss entlang kann man das Guggenheim-Museum (Frank Gehry), die Aula und Bibliothek der UPV, die Torre Iberdrola (Cesar Pelli), den Palacio Euskalduna (Soriano und Palacios - ein preisgekröntes Gebäude, das das letzte Schiff repräsentiert, das in der Werft vom Stapel lief) oder das Museo Maritimo Ria de Bilbao bewundern, das an den Docks der alten Werften errichtet wurde.

RUND UM DIE GRAN VIA

Von hier aus erreichen wir dann den Parque de Doña Casilda de Iturriza, der auch als Parque de los Patos (der Entenpark) bekannt geworden ist. Hier befindet sich das Museo de Bellas Artes (F. Urrutia). In diesem Museum kann man eine umfangreiche Sammlung von Werken baskischer Künstler bewundern: Arteta, Arrue, Zuloaga, Zubiaurre, usw. Ganz in der Nähe steht die Casa Montero (Luis de Aladren), der Palacio Chavarri (Atanasio de Anduiza y Uribarri), der Palacio de la Diputacion (L. Alardeen) oder die Casa Sota und das Hotel Carlton (Manuel Ma. de Smith e Ibarra).

Buchen Sie Ihr Zimmer

Gesamt:
Zimmer:
Erwachsene
Kinder